Partei
Kreistagsfraktion

Herzlich willkommen bei der SPD im Kreis Gütersloh!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Genossinnen und Genossen,
hier finden Sie umfassende Informationen zur SPD, zu unserer Politik, unseren Veranstaltungen und zu vielen Personen, die der sozialdemokratischen Politik im Kreis Gütersloh ein Gesicht geben. Weiterlesen »

Gute Inhalte! Zukunftskreis Gütersloh

Der Kreis Gütersloh ist ein gesunder und wirtschaftsstarker Kreis. Mit zahlreichen touristischen und kulturellen Attraktionen bietet er für Jung und Alt viele Voraussetzungen für eine gute Lebensqualität. Dies muss auch weiterhin gewährleistet sein. Daraus ergibt sich für uns eine große Verantwortung für unser Handeln in der Kreispolitik. Weiterlesen »

Die Mitglieder in der SPD-Kreistagsfraktion

Unsere 16 Mitglieder im Kreistag setzen die Ideen und Ziele der Partei für die Bürger und Bürgerinnen im Kreis Gütersloh in die Tat um. Haben Sie Anregungen oder Fragen oder möchten Sie uns kennenlernen? Kontaktieren Sie uns - wir freuen uns auf Sie und sind offen für ihre Anregungen. Weiterlesen »

Pressemitteilung:

Kreis Gütersloh / Rheda-Wiedenbrück, 21. März 2017
Im Kreis Gütersloh die wenigsten Sozialwohnungen in OWL

Bezahlbares Wohnen für alle?

Podiumsteilnehmer am 20. März 2017 in Rheda-Wiedenbrück

Es gibt im Kreis Gütersloh zu wenige Wohnungen, insbesondere Wohnungen, die bezahlbar sind für Familien und Alleinstehende, die nicht zu den Besserverdienenden gehören. Die SPD-Kreistagsfraktion hatte zu einer Diskussionsveranstaltung „Wie wollen wir wohnen?“ nach Rheda-Wiedenbrück eingeladen. Jan Michael Goldberg, örtlicher Kreistagsabgeordneter und SPD-Kandidat für den Landtag, moderierte eine Gesprächsrunde ...

Meldung:

Gütersloh, 12. März 2017
Einladung zur Veranstaltung der SPD-Kreistagsfraktion zum Thema

Mit Bus & Bahn durch den Kreis - für eine verbesserte Nutzung des ÖPNV im Kreis Gütersloh!

Die SPD-Kreistagsfraktion lädt zu einem Gespräch am
Mittwoch, den 22. März 2017
in das Hotel Klosterpforte, Klosterhof 2, 33428 Harsewinkel
zu 19:00 Uhr
(Eintreffen ab 18:30 Uhr) ein.

Der Kreis Gütersloh hat in den zurückliegenden Jahren die Qualität des Öffentlichen Nahverkehrs erheblich verbessern können. U.a. mit der Vorlage des Entwurfs des neuen Nahverkehrsplans (NVP) hat der Kreis Gütersloh einen aktualisierten Handlungsrahmen erstellt, mit dessen Hilfe er die Qualität des ÖPNV weiter verbessern kann.

Mit Bus & Bahn durch den Kreis - für eine verbesserte Nutzung des ÖPNV im Kreis Gütersloh!

Diese und viele andere Fragen diskutieren wir gemeinsam mit
Elvan Korkmaz, stellvertretende Landrätin und Mitglied im VVOWL und NWL
Klaus Tönshoff, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion
Jürgen Linnemann, Vorsitzender des Werkstattrates im Wertkreis Kreis Gütersloh
Vertreter des ACE Kreis Ostwestfalen-Lippe

Moderation: Susanne Kohlmeyer, SPD-Stadtverbandsvorsitzende Gütersloh

Meldung:

Gütersloh, 06. März 2017

Stellungnahme der SPD-Kreistagsfraktion zur Verabschiedung des Haushaltes 2017

In der heutigen Sitzung des Kreistages im Kreishaus Gütersloh nahm die SPD-Kreistagsfraktion zur Verabschiedung des Haushaltes 2017 Stellung.
Die Vorsitzende der Fraktion Liane Fülling ging in ihrer Rede auf folgende Themen ein:

  • Wir bezeichnen uns gern als Erfolgskreis Gütersloh und da fehlte uns doch bislang ein wesentliches Puzzleteilchen des Erfolgs – die Digitalisierung.
  • Wir freuen uns, dass mit dem Medienentwicklungsplan Chancen genutzt werden auf Basis des Programms „Gute Schule 2020“.
  • Mobilität ist gerade im ländlichen Raum ein Dauerthema
  • Wir freuen uns über die Stärkung des Verbraucherschutzes im Kreis Gütersloh.
  • Lassen wir Chancen liegen? Leider ja und das in einem Bereich, der Flüchtlingspolitik.
  • 2017 ist ein kleines Jubiläumsjahr. Fünf Jahre Optionskommune – fünf Jahre Jobcenter.
  • Ein Punkt darf nicht fehlen: Sparkassenfusion

  • Pressespiegel:

    06. März 2017
    Die HK-Satire am Wochenende

    Neue Kita »Rathaus Racker« löst die Engpässe

    Der Kaiserschmarrn - © Foto: Heiko Kaiser

    Presseartikel aus dem "Haller Kreisblatt" vom 04. März 2017
    Redakteur: Heiko Kaiser

    Halle. Es fehlen derzeit in Halle 70 bis 80 Betreuungsplätze für Kinder im Vorschulalter. Das geht aus Zahlen hervor, die Hermann Bußmeyer in der kommenden Woche dem Ausschuss für Jugend und Soziales vorlegen wird. Was niemand weiß: Der Abteilungsleiter für Jugend, Soziales und Senioren wird den Ausschussmitgliedern am Mittwoch gleichzeitig ein Konzept präsentieren, wie dieses Problem zu lösen ist.

    Die Idee ist ebenso einfach, wie genial. „Wo?", so fragt Bußmeyer im Gespräch mit dem Kaiserschmarrn, „wo sind gleichermaßen soziale, methodische, mathematische, handwerkliche und kulturelle Kompetenzen verortet? Wo ist also ein breites Spektrum dessen vorhanden, was wir den Kindern in dieser wichtigen Entwicklungsphase mit auf den Lebensweg geben wollen?" Die Antwort ist klar: Im Rathaus. Hier soll daher bereits im Sommer 2017 die Kita »Rathaus Racker« ihre Arbeit aufnehmen.

    Pressemitteilung:

    Gütersloh, 01. März 2017

    Es gibt keinen Prozess zur Sparkassenfusion im Kreis Gütersloh

    Auf Einladung der SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Liane Fülling trafen sich SPD-Vertreterinnen und Vertreter aus den Gremien der Sparkassen im Kreis Gütersloh. Dabei bekräftigten sie unisono die Haltung, die die SPD-Kreistagsfraktion bereits am 12. Februar 2017 zu den Äußerungen des Landrates veröffentlicht hat. Ohne Not hat Landrat Adenauer einen unabgesprochenen Vorstoß unternommen, der zur völligen Unzeit kommt. Die gerade auf den Weg gebrachte Fusion der Sparkassen Gütersloh und Rietberg befindet sich noch in der Umsetzung und verlangt insbesondere von deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besonderes Engagement.
    Die öffentlich gewordenen Reaktionen des Verwaltungsrates der Kreissparkasse Halle, der Stadt Versmold sowie der Personalräte aller Sparkassen im Kreis haben für die SPD-Vertreter deutlich gemacht, dass die Initiative des Landrates ihr Ziel völlig verfehlt. Spätestens am 6. März, hier hat der Landrat viele Vertreter aller Sparkassen im Kreis zu einem nichtöffentlichen Termin ins Kreishaus eingeladen, ist es an der Zeit sich zu verständigen, den Prozess zu Sparkassenfusionen im Kreis Gütersloh so nicht weiter zu verfolgen. Die Sparkassen im Kreis sind gut aufgestellt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kundinnen und Kunden dürfen nicht weiter verunsichert werden.

    Meldung:

    Gütersloh, 27. Februar 2017

    SPD-Kreistagsfraktion stellt Antrag zur Begleitung und Betreuung von jungen Erwachsenen Flüchtlingen durch das Jugendamt des Kreises Gütersloh

    Zur nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 08. März 2017 stellt die SPD-Kreistagsfraktion den Antrag, das Junge Flüchtlinge nach der Vollendung des 18. Lebensjahres weiter betreut werden, wenn sie nach der Clearingphase bereits stationär betreut wurden und sich noch in schulischer und / oder beruflicher Ausbildung befinden.
    "Ein großer Teil der jungen unbegleiteten aber auch begleiteten Flüchtlinge benötigen dringend Unterstützung über das 18. Lebensjahr hinaus," so das Mitglied im Jugendhilfeausschuss Jan Michael Goldberg, "um mit ihrer Traumatisierung, mit dem neuen kulturellen Lebensumfeld und deren fremden gesellschaftlichen Anforderungen und Rahmenbedingungen klar zu kommen."

    Meldung:

    Gütersloh , 20. Februar 2017

    Gemeinsamer Antrag zur Förderung einer Personalstelle in der Verbraucherzentrale Gütersloh

    Die Fraktionen von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FWG/UWG im Kreistag Gütersloh stellen im Rahmen der Haushaltsplanberatungen zur Sitzung des Kreisausschusses am 20. Februar 2017 und zur Sitzung des Kreistages am 06. März 2017 den gemeinsamen Antrag, dem Antrag der Verbraucherzentrale vom 26. November 2016 zuzustimmen. Die Fraktionen halten die Aufrechterhaltung der Beratertätigkeit der Verbraucherzentrale für das gesamte Kreisgebiet für notwendig. Die Förderung der Personalstelle erfolgt erst, wenn die 50 % Kofinanzierung durch das Land sichergestellt ist.

    Meldung:

    Gütersloh, 14. Februar 2017

    SPD-Kreistagsfraktion stellt Antrag zur Durchführung eines Open-Data- Workshops

    Die SPD-Kreistagsfraktion stellt zum nächste Kreisausschuss am 20. Februar 2017 den Antrag, dass die Verwaltung mit der Durchführung eines Open-Data-Workshops beauftragt wird, der sich mit der „Wertschöpfung im digitalen Zeitalter“ beschäftigt. Die kürzlich vorgelegte Studie der Bertelsmann-Stiftung kann dazu als eine Grundlage dienen. Die Fachabteilung der Verwaltung sowie die pro Wirtschaft GT werden gebeten, die Vorbereitung und Durchführung ggfs. in Zusammenarbeit mit der Stiftung zu übernehmen. "In Zeiten der Digitalisierung sind offene Daten eine sehr wertvolle Ressource," so Fritz Spratte, Mitglied im Kreisausschuss.

    Pressemitteilung:

    Kreis Gütersloh, 12. Februar 2017

    Adenauers Sparkassenvorstoß kommt zur Unzeit

    „Es ist jetzt nicht an der Zeit, über weitere Fusionen der Sparkassen im Kreis zu reden“, so Fraktionsvorsitzende Liane Fülling im Anschluß an eine Vorstandsklausur am Samstag in Rheda-Wiedenbrück. Es ist nach Auffassung der SPD-Kreistagsfraktion wenig hilfreich, öffentlich über weitere Fusionen zu spekulieren. Nach geglückter Fusion der Sparkassen Gütersloh und Rietberg treibt Landrat Adenauer die Debatte zur Unzeit voran. Die Fusion Gütersloh-Rietberg steckt noch in den Kinderschuhen und ist begleitet von heftigen Irritationen und Personalspekulationen über den Vorstandsvorsitzenden.
    Vier gut aufgestellte Sparkassen im Kreis, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Kunden werden schon wieder verunsichert; eine wirtschaftliche Notwendigkeit ist in keinem Fall zu erkennen. Lediglich das zufällige Zusammentreffen des Ruhestandes mehrerer Sparkassenvorstände darf nicht allein Anlass sein, die Sparkassenlandschaft im Kreis auf den Kopf zu stellen.

    Meldung:

    Gütersloh, 09. Februar 2017

    Bezahlbares Wohnen für alle - Wie wollen wir wohnen?

    Podiumsveranstaltung in Steinhagen

    Miteinander ins Gespräch kamen im Rathaus Steinhagen auf Einladung der SPD-Kreistagsfraktion Gütersloh Klaus Besser, Bürgermeister der Gemeinde Steinhagen, Sven Eisele, Vorstandsvorsitzender der Kreiswohnstättengenossenschaft eG Halle i.W., Ralf Brodda, Geschäftsführer des Mieterbunds OWL e.V. und Georg Fortmeier, MdL und Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses.

    Partei

    Sitemap